Heuer feiert die SEDA-Umwelttechnik GmbH zwanzig Jahre Entwicklung von Altfahrzeug-Trockenlegungsanlagen.

Passend zu diesem Jubiläum lud das Unternehmen Verwerter aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Stammsitz nach Kössen in Tirol ein. Zahlreiche Gäste folgten der Einladung und trafen sich vom 11. bis 13. April in den Tiroler Bergen. Neben den Feierlichkeiten stand auch der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer im Zentrum, sowie die Präsentation der SEDA Produktneuheiten. Darüberhinaus sorgten interessante Gastvorträge für reichlich Gesprächsstoff. Gastredner Siegfried Kohl (Fachgruppe Autorückmontage der BDSV), Daniel Christen (Stiftung Autorecycling Schweiz) und Walter Kletzmayr (Arge-Shredder GmbH Österreich) lieferten den Teilnehmern Einblicke in die aktuelle Lage in den D-A-CH – Ländern und wagten einen Blick in die Zukunft. Nach einer persönlichen Firmenführung von und mit den besten Anekdoten von SEDA Gründer Josef Dagn endete das Treffen mit hervorragender Tiroler Gastlichkeit beim Abendessen. Interessierte konnten am darauffolgenden Tag noch eine interessante Führung durch die „Perle Tirols“, das Städtchen Kufstein erleben.

Das Verwerter-Treffen war eine rundum gelungene Veranstaltung mit dem Wunsch einer Fortsetzung in den nächsten Jahren.

Verwerter Tage 2013
Verwerter Treffen 2013
Von | 2016-11-30T10:24:54+02:00 22.06.2013|Events|

Über den Autor:

Sebastian ist seit Juli 2010 im Unternehmen. Zuständig für den Bereich Marketing International arbeitet der geborene Kössener in der SEDA Hauptzentrale des Branchenführers in Tirol. // Since July 2010 Sebastian is part of the company. He is responsible for the department "marketing international". Sebastian is born, lives and works in Kössen where SEDA's headquarters is located.